Zeichnungen, 2019, unterschiedliche Malmittel, je 29,7 x 21 cm
Unser Programm  
Astrid Köppe
Astrid Köppe: "Konfabulasi" - neue Arbeiten. "Konfabulasi" ist das malayische Wort für Konfabulation - ein Begriff aus der Psychopathologie, der das Phänomen unbewusst produzierter, falscher oder verzerrter Erinnerungen bezeichnet. Im allgemeinen Sprachgebrauch versteht man darunter auch einfach ein "Phantasieren" in Worten oder Bildern. Das Phantasieren ist genau auch, was bei den Kunstwerken von Astrid Köppe beim Betrachter ausgelöst wird: Ihre Zeichnungen und Emaillen, die einerseits sehr klare, präzise visuelle Behauptungen aufstellen, entziehen sich dann aber doch der konkreten Zuordnung und setzen eine Vielzahl möglicher Bilder, Gebilde und Zuordnungen frei. Das bereitet übrigens größtes Vergnügen! Ein Teil der gezeigten Zeichnungen ist während ihres allwinterlichen Arbeitsaufenthaltes in Malaysia entstanden, wo Astrid Köppe im Februar diesen Jahres unter demselben Titel in Kuala Lumpur eine Ausstellung hatte. Ergänzt wird die Zeichnungsgruppe um seitdem neu produzierte Emaillen.
  06.11.19 - 17.01.20

Unser Programm  Frühere Ausstellungen  Unsere Künstler  
Impressum  Datenschutz  Kontakt